Antwort

Verbrennung in Kaminöfen

Die Verbrennung von Holz ist ein komplexer Vorgang, der in mehreren Stufen abläuft. Holz vergast zunächst und wird dabei als gasförmiger Brennstoff verbrannt. Erst die übrig bleibende Holzkohle ist ein fester Brennstoff.

Folgende Faktoren sorgen für einen optimalen Abbrand:

  • hohe Verbrennungstemperatur
  • gute Vermischung von Verbrennungsluft und Brenngasen
  • lange Verweildauer im Brennraum
  • genaue Abstimmung der zugeführten Verbrennungsluft
     

siehe auch "Luftschieber" >>>


 

Wichtig:

Vermeiden Sie zu häufiges Nachlegen von Holz in geringen Zeitabständen. Wenige große Abbrände sind effizienter als kleine Abbrände mit häufiger Brennstoffzugabe. Außerdem können bei jedem Öffnen der Brennraumtür Qualm und Aschepartikel in den Aufstellraum entweichen.

Worüber möchten Sie gerne mehr erfahren?