Antwort

Durchlaufwärmetauscher im Pufferspeicher zur Trinkwassererwärmung

In einem Kombispeicher erfolgt die Trinkwassererwärmung durch eine integrierte separate Rohrschlange (Edelstahlwellrohr).
Die Erwärmung erfolgt im Durchlaufverfahren von unten nach oben.

Durch den geringen Wasserinhalt der Rohrschlange ist die Legionellengefahr gering, ebenso ist die Gefahr von Kalkanlagerung reduziert. 

Während bei Tank-in-Tank-Systemen das Speichervolumen auf den integrierten Trinkwasserspeicher beschränkt ist, kann im Durchlaufverfahren das komplette Speichervolumen zur Trinkwassererwärmung genutzt werden.


Wichtig:

Da in Verbindung mit Wasserführenden Kamin- und Pelletöfen im Pufferspeicher Wassertemperaturen bis 90°C auftreten können muss für das Brauchwasser ein Mischer als Verbrühschutz integriert werden. Dem heißen Brauchwasser wird kaltes Leitungswasser zugemischt um nutzbare Wassertemperaturen für die Verbraucher zu erhalten.


Kombispeicher mit
Durchlaufwärmetauscher




War dieser Artikel hilfreich? Ja oder Nein

 

Du hast nicht die Antwort gefunden, die du gesucht hast?

Dann stell uns doch deine ganz eigene Frage, damit wir Dir direkt weiterhelfen können.

 

 

 

Frage stellen

 

 

Support kontaktieren

Worüber möchten Sie gerne mehr erfahren?